ONKeL fiSCH WDR 2 Zugabe Pur | Jahresrückblick

Der satirische Jahresrückblick mit dem Wichtigsten Witzigsten aus 2018

Bei WDR 2 blicken ONKeL fISCH alle sieben Tage bei „Zugabe Pur“ auf die Woche zurück. Von der Kurzstrecke für’s Radio geht’s am Ende des Jahres wieder auf lange Tour durch die Theater der Republik.

ONKeL fISCH – das sind Adrian Engels und Markus Riedinger.
Und sie feiern die unfassbaren Sternstunden 2018. Der gesammelte Donald-Trump-Wahnsinn, die GroKo am Rande des Nervenzusammenbruchs, die friedensstiftende Winterolympiade in einem der beiden Koreas, Brexit-Verhandlungen all-exclusive, der etwas unübersichtliche Syrien-Krieg und die fantastische, dopingfreie Fußball WM in Russland.

Dieser Jahresrückblick ist anders, denn die beiden Bewegungsfanatiker von ONKeL fISCH präsentieren 365 Tage in 90 atemlosen Minuten: Hier wird nach Herzenslust gespottet, gelobt, geschimpft, gesungen und getanzt. Action-Kabarett direkt aus den kreativen Köpfen zweier preisgekrönter und erfahrener „Meister der Kleinkunst“ (Main Echo).

Kurzvita:
Das Duo ONKeL fISCH gründete sich 1994.
Adrian Engels und Markus Riedinger haben seitdem nicht nur hunderte Bühnen in ganz Deutschland abgerissen, sondern auch Radiohörer mit tausenden Sketchen begeistert (WDR 2, WDR 5, SWR 3, Eins Live, HR 3, u.v.a.) und Fernsehsendungen (Nightwash, Stratmann’s, SWR Late Night u.v.a.) bereichert, geschrieben und selbst produziert.
Das WDR-Fernsehen hat drei Programme von ONKeL fISCH aufgezeichnet, sie haben 10 CDs veröffentlicht und ein Buch geschrieben. Sie gewannen allerhand Preise. Und weil sie von Mutter Natur mit einer Extraportion Energie und verrücktem Einfallsreichtum beschenkt wurden, können sie auch einfach nicht damit aufhören.

Preise (Auswahl):
„Deutscher Kabarett-Preis“ 2017 (Sonderpreis)
„Gaul von Niedersachsen“ 2017
Melsunger Kabarettwettbewerb um die „Scharfe Barte“ 2017 (1. Platz)
Kabarettwettbewerb um die „Lüdenscheider Lüsterklemme“ 2017 (1. Platz)
„Stuttgarter Besen“ 2016 (Publikumspreis)

Pressezitate zu „ONKeL fISCH blickt zurück“ 2016 und 2017

„Was ONKeL fISCH bieten ist politische Satire vom Allerfeinsten, inhaltlich tiefgründig, messerscharf analysiert. Choreographierte Komik mit ungebremstem Bewegungsdrang, ein intelligentes Spaßspektakel, ein Aufklärungstrip auf hohem Unterhaltungsniveau.“ – Badisches Tagblatt

„Mit hohem Tempo und vollem Körpereinsatz stichelt sich das Duo bestens gelaunt durch die Monate. Exakt platzierte Satire.“ – Kölner Rundschau

„Das Feuerwerk aus intelligenter Analyse, sprühendem Einfallsreichtum und hemmungslosem Spiel des wahrhaft grandiosen Duos wurde mit langanhaltendem Applaus belohnt.“ – Mittelbadische Presse

„Ein Glücksfall für das Publikum, auch wenn einem manchmal das Lachen im Halse stecken bleiben möchte.“ – Ludwigsburger Kreiszeitung

„Selten bekommt man einen so temporeichen, witzigen und politischaufklärerischen
Jahresrückblick geboten. Ein Jahresrückblick der besonderen Art.“ – Schwarzwälder Bote

„Am Ende jubelte alles, Begeisterungspfiffe begleiteten. Eine spielerische
Meisterleistung“ – Die Harke Niedersachse

„Spitzzüngig, ironisch und hintergründig serviert ONKeL fISCH ein pointenreichen Gag-Feuerwerk. Langanhaltender Applaus von dem begeisterten Publikum.“ – Schwäbische Zeitung

„Dann verwandelten sich die beiden Herren in den schicken schwarzen Anzügen in was immer sie auch wollten, ohne sich dafür verkleiden zu müssen. Mit unglaublicher Energie , so dass das Publikum sich schnell mitreißen ließ und viel begeisterten Applaus spendete. Es war ein großartiges Spektakel in einer gelungenen Mischung aus Kabarett, völlig durchgedrehter Comedy und starken Gesangseinlagen.“ – Wolfsburger Allgemeine

„Stürmischer Applaus.“ – Südkurier

Pressezitate zu „Neues aus der Lobbythek“ und „Europa – und wenn ja, wie viele?“

„Zwei, denen man die ganze Nacht zuhören und -sehen könnte, die mit anarchischem Humor das politische Kabarett nicht nur bereichern, sondern ihm eine ehrliche Stimme verleihen. Selten war aktuelles Kabarett so authentisch und ergreifend, ohne den moralischen Zeigefinger zu heben.“ – Mainzer Allgemeine Zeitung

„Fantastisches Satirespektakel!“ – WAZ

„Einer der besten und kurzweiligsten Kabarett-Abende seit langem, modernes Polit-Kabarett eingebettet in unbändige Spielfreude – ein einziger intelligenter Spaß von Anfang bis Ende.“ – Kölner Stadtanzeiger

„Sonderklasse!“ – Rheinische Post

„Selten war Aufklärung unterhaltsamer.“ – Bonner Generalanzeiger

„Alle Genres der Kleinkunst zum Gesamtkunstwerk modelliert. Jedes ihrer Worte ist eine Faust. Schlägt zu. Und trifft auf die Zwölf.“ – Main Echo

„Komik auf die Millisekunde choreographiert. Eine große darstellerische und schauspielerische Leistung.“ – Neue Westfälische

„Mit immer neuen Ideen und einer gehörigen Portion Charme gelang es dem Duo, ein wahres Gag-Feuerwerk zu zünden. Schallendes Gelächter.“ – Rheinische Post

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr

TICKET