GEMINI (ProgRock) Mitwochs-Konzert - Eintritt FREI!

Gemini, das sind wir:
Fabian Reinold (Vocals, Brass), Thomas Decker (Guitar, Background Vocals), Paul-Luca Bonke (Keys), Niklas Schirp (Bass, Synth), Lorenz Schmidt (Drums); Fünf Studenten der RWTH Aachen, die sich im Sommer 2016 zu einer Band formierten, die seitdem versucht unkonventionelle Wege zu gehen.

Rein aus Studenten der Naturwissenschaften bestehend haben wir dennoch musikalisch einiges zu bieten: wir sind eine bunte Mischung aus Rock-, Jazz- und klassischen Musikern, die Ihren musikalischen Nenner sehr weitläufig definiert haben. Von J.S. Bach und Rachmaninoff bis Pink Floyd und Supertramp wird bei uns alles als Inspirationsquelle angesehen. Wer uns nämlich fragt, wo wir unsere Musik stilistisch einordnen würden, wird relativ schnell mit einer nicht sehr eindeutigen Antwort vertröstet. „Progressive und Alternative Rock!“ –

Aber zeichnen sich nicht gerade diese Musikrichtungen durch ihre vielen individuellen Definitionen aus? Unsere Musik ist weniger zum feiern geeignet als, zum zuhören und mitgehen. Wir versuchen mit jedem Song eine Geschichte zu erzählen und Atmosphäre zu schaffen.
Aus zwei Jahren Bandgeschichte gibt es bereits viel zu erzählen: Abgesehen von der Teilnahme an mehreren Bandcontests bis hin zur Landesebene spielen wir auch auf Festivals wie etwa dem Aachener Kimiko Festival, spielen in Kooperationen mit anderen Bands aus der Gegend Aachen und Köln und bringen daher einiges an Bühnenerfahrung mit. Wir spielen ausschließlich eigene Musik und bringen inzwischen ein umfangreiches Programm auf die Bühne. Im Frühjahr 2018 erschien unsere erste Single „Steam“. Eine erste EP steht für Ende 2018 auf dem Plan.

Unsere Songs sollen natürlich ins Ohr gehen, aber vor Allem sollen sie eins: Überraschen. Wir haben nicht das Ziel, jedem zu gefallen, aber wir wollen jedem etwas bieten, dass er nicht unbedingt erwartet. Wer auf unsere Gigs kommt darf sich vor Allem auf eines freuen: Abwechslung. Immer auf inspirierende Kritik hoffend probieren wir verschiedenste Dinge auf der Bühne aus.
Neugierig? Dann kommt am 09. Januar ins Franz!

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr