Simon Pearce Allein unter Schwarzen

TICKET

Simon Pearce ist Schauspieler, Comedian, Kabarettist und Ur-Bayer. Und ja, er ist schwarz. Seine Erfahrungen als dunkelhäutiger Bayer bringt er genauso eindrucks- wie humorvoll auf die Bühne. In seinen Anekdoten übt er Gesellschaftskritik, ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit umso mehr augenzwinkernder Selbstironie. Sein Soloprogramm „Allein unter Schwarzen“ präsentiert er am Sonntag, 3. November 2019, im Franz Aachen.

Der „Eddie Murphy aus Puchheim“ (Freisinger Nachrichten) bietet beste Unterhaltung und eine Spielfreude, die greifbar ist. Auch wenn einem oftmals das Lachen im Halse stecken bleiben könnte. Aber manchmal hilft halt nur eine ordentliche Portion Humor. Und die bringt Simon Pearce definitiv mit.

Pearce ist der Sohn der bekannten bayrischen Volksschauspielerin Christiane Blumhoff – und des Nigerianers Charles Bioudun Pearce. Dunkle Haut und krause Haare machen ihn bis heute zur Zielscheibe eines latenten bis offenen Alltagsrassismus. Den hat der 38-Jährige in seiner Kindheit und Jugend in Puchheim erlebt, den erlebt er auch heute noch in München und auf Tour.

Diesem Rassismus begegnet Pearce mit Humor und erzählt mit viel Ironie, wie es ist, als Schwarzer mitten im schwarzregierten Bayern aufzuwachsen und zu leben. Immer wieder macht er skurrile Begegnungen, die er bayrisch-fröhlich auf die Bühne transportiert.

Das BR Fernsehen bescheinigt ihm „hohes komödiantisches Talent“ und eine „künstlerische Bandbreite von Volkstheater über Film zur Comedy und Kabarett“. Die Süddeutsche Zeitung nennt ihn „Shooting-Star“ der neuen Kabarett-Szene und lobt „sein erstes Bühnenprogramm „Allein unter Schwarzen“, in dem er vor allem seine Jugenderfahrungen kabarettistisch aufarbeitet – mit einer seltenen Mischung aus Cleverness, Selbstironie und politischer Unkorrektheit.“

 

Tickets gibt es bei allen Vorverkaufsstellen im Internet und im Franz.
Ticket-Hotline: 02405 – 40860

Tickets in Vorverkauf:         € + Gebühren

Vorverkaufs-Tickets ohne Gebühren gibt es im Franz an Veranstaltungstagen ab Einlass.

Beginn:  19:00 Uhr
Einlass: ca. 18 Uhr