SARA DECKER QUARTET CD Release ‚poetryfied‘ Rilke goes Jazz

TICKET

Die preisgekrönte Jazz Sängerin und Komponistin Sara Decker (NRW Künstler Stipendium 2019, Academy Band Montreux Jazz Festival 2018, Montreux Jazz Voice competition 2017, European Jazz Award 2015) stellt ihre zweites Album ‚poetryfied‘  mit ihrem neuen Kölner Quartet vor.

Die Band besteht aus Jungen Talenten der Kölner Jazz Szene: Am Klavier spielt der New Yorker Billy Test (WDR Bigband), am Bass Nicolai Amrehn und am Schlagzeug Jeroen Truyen. Weitere Songs auf der CD featured die Special guests Heidi Bayer am Flügelhorn und den Tenorsaxophonisten Stefan Karl Schmidt, sowie Julia Kriegsmann an der Querflöte.

Zu hören sind teils lyrisch- fragile sowie Energiegeladene Eigen Kompositionen, die klassische Gedichte wie „Der Panther“ (R.M.Rilke,1902) , „I measure every grief I meet“ (Emily Dickinson, 1830-1886) oder  Für Einen“ (Mascha Kaleko 1956) neu interpretieren und in modernen, musikalischen Kontext einbetten. Die Musik der Band verbindet improvisatorische Jazz Elemente und freie Improvisation mit Pop Stilistik

Das thematische Kernstück der CD bilden die Vertonungen der zeitlosen Lyrik Rainer Maria Rilkes.

Kurze Bio Sara Decker:

Vor kurzem gewann Sara Decker den 2nd Preis bei der renommierten Montreux Jazz Voice competition. 2018 eröffnete sie mit der Academy Band unter Leitung von Bugge Wesseltoft für das Chick Corea Trio beim Montreux Jazz Festival. 2017 veröffentlichte sie ihr Debut Album ‚long distance‘ welches mit ihrem New Yorker Sextett im Systems Two Studio, Brooklyn aufgenommen wurde. 2014-15 studierte Sara mit der Unterstützung des renommierten Fulbright Stipendiums ihren Master of Music an der Manhattan School of music bei u.a. Gretchen Parlato, Theo Bleckmann, Kate McGarry, Phil Markowitz, Dave Liebmann und Jim McNeely. Sowie Masterclasses mit Maria Schneider, Kurt Elling und Christian McBride.

Sara Decker (Gesang)

Billy Test (Piano)

Nicolai Amrehn (Bass)

Jeroen Truyen (Schlagzeug)

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: ca. 19 Uhr